Die erquickenden Brunnen des Tessins

Hier und dort, in steter Bewegung, fliesst das Wasser unentwegt und kennt keine Ruhe. Nähern wir uns einem Brunnen, ruft dieses ständige Fliessen ein neues Lebensgefühl in uns wach. Das Herz erfreut sich am Anblick des Wassers, ist beglückt über das kühle Nass, das uns wohltut, uns stärkt und unseren Durst löscht.

Der Brunnen schenkt uns immer wieder unerwartet Momente des Glücks und wir verinnerlichen dieses Gefühl der Linderung, die er uns verschafft. Er ist ein immerwährendes, erfreuliches Geschenk, das in unseren Augen den Farben des Himmels und der Klarheit der Jahreszeiten gleichkommt. Gross ist die Freude des Wanderers, wenn er auf seinem Streifzug durch die Tessiner Natur einen Brunnen entdeckt. Hundert Plätze, hundert Formen tragen dazu bei, ihm das poetische und künstlerische Werk zu enthüllen, das in jedem Brunnenbecken verborgen liegt.

Er wird sich des unermesslichen Reichtums bewusst, der ihm hier kostenlos zu seinem Wohlergehen gewährt wird. Uns am frischen Wasser laben, während wir dem ewigen Plätschern lauschen, ist ein Gefühl, das uns der Brunnen schenkt. Er gehört zum Kunst- und Kulturgut unserer Region und ist seit jeher Teil des Dorfgeschehens. Manchmal geht er in die Geschichte ein, wird berühmt und besonders beliebt.

Er erzählt von den Ereignissen im Dorf, von der Hausfrau, die mit ihrem Kupferkessel Wasser daraus schöpft; vom Bauern, der in der Sommerhitze Abkühlung darin findet; von den Kindern, die im fröhlichen Spiel um ihn herumtanzen und ihn zum Plätschern bringen.

Die vorliegende exklusive Ausstellung zeigt einige dieser Brunnen, die wir nach langem Suchen im ganzen Tessin ausgewählt haben. Jeder hat seine Eigenheiten, die oft das Leben seines Standortes widerspiegeln, die Arbeit der Brunnenbauer und ihre sorgfältige Wahl der Materialien wie Stein, Holz und Eisen. Alle singen sie seit Jahrhunderten das gleiche, schöne Lied, das so alt ist wie die Welt! Und alle zitieren sie noch heute im Chor das weise Sprichwort „Nach hundert Jahren und hundert Monaten kehrt das Wasser in sein Dorf zurück!“ (In cent’anni e cento mesi, torna l’acqua ai suoi paesi)

Die Ausstellung befindet sich im Restaurant Vetta San Salvatore.

Fotografien und Texte der Ausstellung von Aldo Morosoli, Cagiallo

Eine Initiative der Società Funicolare San Salvatore mit der Unterstützun von:

Links und Downloads
Informationen

Tel.: +41 91 985 28 28
Fax: +41 91 985 28 29
email: info@montesansalvatore.ch

Foto-Galerie

MONTE SAN SALVATORE

Ein Abenteuer für die ganze Familie.